Rhabarberkompott auf Mascarpone-Baisercreme (eine Art Tiramisu)


Rhabarbertiramisu2

 

 

Mit diesem Tiramisu ist die Rhabarberwoche vorbei und gleichzeitig fange ich an ein paar verschiedene Tiramisu-Rezepte auszuprobieren. Dieses Tiramisu ist so oberlecker, dass es wirklich schade ist, dass die Rhabarberzeit bald wieder vorbei ist. Es ist kein Tiramisu mit Löffelbisquitts, sondern mit Baisers, aber beim nächsten mal könnte ich es mir gut damit vorstellen. Cantuccinis würde aber auch gut dazu passen. Vielleicht mache ich es ja nochmal, bevor die Rhabarberzeit vorbei ist.

Rezept:

  • 1 kg Rhabarber
  • 250 g Zucker
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 2 EL Speisestärke
  • 125 g grosse Baisers
  • 250 g Sahne
  • 500 g Mascarpone
  • 500 g Sahnequark

Rhabarber putzen, waschen und in Stücke schneiden. in einem Topf mit 125 g Zucker bestreuen und 15 Minuten ziehen lassen. 200 ml Wasser und 1 Vanillezucker zugeben, alles aufkochen. Zugedeckt ca. 5 Minuten köcheln. Stärke und 5 EL Wasser glatt rühren, ins kochende Kompott rühren und unter Rühren mindestens 1 Minuten köcheln. Auskühlen lassen.

Baisers in kleine Stücke brechen. Sahne steif schlagen und dabei 1 Vanillezucker einrieseln lassen. Mascarpone, Quark und 125 g Zucker verrühren. Erst Sahne dann 80 g Baiser unter die Creme heben. Creme in einer grossen Schüssel geben. Kompott darauf verteilen. Restliches Baisers darüberstreuen und mit Kakao bestäuben.

Rhabarber-Tiramisu1


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s