Karottenkuchen mit Frischkäsefrosting


Natürlich musste ich zu Ostern einen Karottenkuchen backen. Und seitdem ich vor Jahren diese mit Frischkäsefrosting überzogen habe, habe ich nie wieder Zuckerguss drauf gemacht, weil es mit Frischkäse einfach besser schmeckt. Das Rezept, das ich dieses Jahr gebacken habe, stammt aus einem Lecker Buch „Back mich“, das ich von einer Freundin ausgeliehen habe. Sie hat diesen Kuchen vor kurzem gebacken und fand ihn auch so lecker, dass sie ihn mir empfohlen hat. Wer für Osternsonntag einen Kuchen braucht, backt diesen, er ist leicht zu machen und sehr lecker.

Rezept:

  • 375 g Karotten
  • 250 g Mehl
  • 3 TL Backpulver
  • 275 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • Salz, 1/2 TL Zimt
  • 1/4 L neutrales Öl, z.B. Rapsöl
  • 4 Eier
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 100 g gehackte Mandeln
  • 350 g Doppelrahmfrischkäse
  • 5 EL Sahne
  • 125 g Puderzucker

Eine Springform fetten und mit Mehl ausstäuben. Karotten schälen, waschen und fein raspeln. Mehl, Backpulver, Zucker, Vanillezucker, Salz und Zimt in einer Schüssel gut mischen. Öl mit dem Handrührgerät langsam unterrühren. Eier einzeln unterschlagen. Karotten und alle Mandeln unterheben.

Teig in die Springform streichen und bei 150 Grad Umluft ca. 60 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Frischkäse und Sahne mit dem Handrührgerät kurz glatt rühren. Den Puderzucker einrieseln lassen und so lange weiterrühren bis eine feste Creme entsteht. Auf den Kuchen streichen und servieren.

KarottenkuchenKarottenkuchen1Karottenkuchen2


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s