Himbeer-Käsekuchen


Am Freitag habe ich die neue „Lecker Bakery Vo. 2“ gekauft und heute schon das erste Rezept davon nachgebacken. Und ich muss sagen, es hat sich gelohnt. Der Käsekuchen mit Himbeeren und Amarettini war so unglaublich lecker, hmmm. Wir hatten heute Nachmittag Besuch zum Kaffee, und von einem ganzen Kuchen, blieb nur ein Stück übrig. Der Biskuit war ganz saftig, die Frischkäsecreme cremig und durch die Himbeeren fruchtig und die Amarettini obendrauf, waren das I-Tüpfelchen. Die Zeitschrif ist wieder so toll wie die erste Ausgabe, dass ich hundertprozentig sagen kann, dass es nicht das letzte Rezept war, dass ich daraus nachgebacken habe.

Rezept:

  • 45 g Butter
  • 35 g Mehl
  • 60 g Speisestärke
  • 1 TL Backpulver
  • 7 Eier
  • 75 g + 2 EL + 100 g + 200 g Zucker
  • abgeriebene Schale von einer und Saft von einer halben Zitrone
  • 300 g Himbeeren
  • 50 g Amarettini
  • 900 g Doppelrahmfrischkäse
  • 175 g Sahne

Für den Biskuit: 45 g Butter schmelzen. 35 g Mehl, 30 g Stärke und Backpulver mischen. 4 Eier trennen. Eigelbe mit dem Schneebesen des Rührgeräts ca. 3 Minuten cremig rühren, dabei 75 g Zucker und eine Prise Salz einrieseln lassen. Creme ca. 5 Minuten weiterrühren. Zitronenschale unterrühren und Mehlmischung darübersieben. Flüssige Butter einrühren. Eiweisse mit Salz steif schlagen, dabei 2 EL Zucker einrieseln lassen. Ca. 1/3 Eischnee unter die Masse rühren, rest Eischnee unterheben und vorsichtig in die Springform streichen. Im heissen Ofen bei 150 Grad Umluft ca. 15 Minuten backen. In der Form abkühlen lassen.

Himbeeren verlesen, Amarettini in einen Gefrierbeutel geben, verschliessen und grob zerstossen. Zwei Bahnen Alufolie kreuzweise auf der Arbeitsfläche auslegen. Springform in die Mitte stellen. Folie an der Aussenwand der Springform ziehen, am oberen Rand umschlagen, andrücken und die Form so abdichten.

200 g Frischkäse, 100 g Zucker und 30 g Stärke auf niedriger Stufe mit den Schneebesen des Rührgeräts ca. 3 Minuten verrühren. Dann restlichen Frischkäse unterrühren. Auf höchster Stufe 200 g Zucker, 1 TL Vanillezucker und Zitronensaft einrühren. 3 Eier einzeln unterschlagen, Sahne flüssig reinfliessen lassen, und nur so lange weiterrühren, bis alles vermisch ist. Himbeeren auf den Biskuitboden geben, die Käsecreme vorsichtig daraufgeben und glatt streichen. Amarettini darüberstreuen.

Springform in einem mit heissem Wasser gefüllten Backblech stellen, sodass die Form ca. 2,5 cm im Wasser steht. Bei gleicher Temperatur ca. 1 Stunde backen, bis die Creme bei leichtem Rütteln kaum  noch wackelt.  Kuchen im ausgeschalteten Ofen ruhen lassen, dann für ca. 4 Stunden im Kühlschrank stellen.


3 thoughts on “Himbeer-Käsekuchen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s