Schokoladen-Käsekuchen


Schon beim ersten Anblick des Fotos des Schokoladen-Käsekuchens in der Märzausgabe der „Lisa Kochen & Backen“ war ich gleich begeistert davon. Der konnte ja nur schmecken, bei einer Schokoladenpudding-Füllung mit Vanille-Quarkmasse drumherum. Und so aufwändig wie er ausgesehen hat, war er dann schlussendlich doch nicht zu machen. Das Beste jedoch ist der Schokoladenpudding in der Mitte :-)!!

Rezept:

  • 2 Pck. Schokoladenpudding
  • 800 ml Milch
  • 5 EL Zucker
  • 1 EL Puderzucker
  • 4 Eier
  • Salz
  • 1 kg Magerquark
  • 2 Pck. Vanillepuddingpulver
  • 200 g Creme Fraiche
  • 200 g Zucker
  • 1 EL Zitronensaft

Für den Schokoladenpudding habe ich das Puddingpulver mit 6 EL Milch verrührt. Übrige Milch mit Zucker aufkochen, angerührtes Puddingpulver unter Rühren einfliessen lassen. Pudding aufkochen und unter Rühren andicken lassen. Mit Puderzucker bestäuben und auskühlen lassen.

Ofen auf Umluft 160 Grad vorheizen. Eier trennen. Eiweisse mit Salz steif schlagen. Eigelbe mit Quark, Vanillepuddingpulver, Creme Fraiche, Zucker sowie Zitronensaft verrühren. Eischnee unterheben. Hälfte Quarkmasse auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben, und ca. 10 Minuten backen. Kuchen aus dem Ofen nehmen, Schokoladenpudding darauf streichen und mit übriger Käsecreme bedecken. Kuchen im Backofen weitere 50 Minuten backen. Mit Puderzucker bestäuben.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s