Spekulatius-Cranberrykekse


Hab heute mal wieder für Weihnachten gebacken, diesmal Cranberrykekse mit Spekulatiusgewürz, ein Rezept aus der Zeitschrift „kochen & geniessen“. Spekulatius-Gewürz ist ein fertig gemischtes Gewürz mit Zimt, Orangenschalen, Zitronenschalen, Kardamon, Nelken, Koriander und Muskatnuss. Als die Kekse im Backofen waren, hat es im ganzen Haus nach Weihnachten geduftet…Sind übrigens ganz einfach nachzubacken.

  • 50 g getrocknete Cranberrys
  • 75 g weiche Butter
  • 125 g Zucker
  • 1 TL selbstgemachter Vanillezucker
  • 8 g Spekulatius-Gewürz
  • Salz
  • 1 Ei
  • 200 g Mehl
  • 75 g gemahlene Mandeln
  • 1 Msp. Backpulver
  • 1 EL Schmand

Cranberrys grob hacken. Butter, Zucker, Vanillezucker, Spekulatius-Gewürz und eine Prise Salz cremig rühren. Ei darunterrühren. Mehl, Mandeln und Backpulver mischen, mit dem Schmand unter den Teig rühren, bis er glatt ist.

Mit zwei Esslöffeln Teighäufchen auf ein Backblech setzen und etwas flach drücken. Cranberrys daraufstreuen und diese leicht andrücken. Im vorgeheizten Backofen bei 150 Grad ca. 20 Minuten backen. Mit Puderzucker bestäuben.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s