Gewürz-Spekulatius-Parfait (bei der ich leider keinen Gewürz-Spekulatius hatte)


Ich habe dieses Parfaitrezept letztes Jahr von meiner Nachbarin Gabi bekommen und habe es letztes Jahr zwei mal zubereitet. Dieses Jahr wollte ich es auch für meinen Mädels Raclette Abend zubereiten und habe einen kleinen Fehler gemacht. Im Rezept steht, dass Gewürzspekulatius in das Parfait reinkommt, und habe aus Blindheit und Versehen, Butterspekulatius gekauft…Das Parfait war trotzdem gut, aber es fehlte doch das gewisse Etwas. Die weihnachtliche Würze fehlte. Aber mit Himbeersosse und leckerer  Schokoladensosse ist es sehr gut angekommen. Also hier ist das Rezept:

  • 150 g Gewürzspekulatius oder Butterspekulatius
  • 4 Eier
  • 100 g Zucker
  • 3 TL selbstgemachten Vanillezucker
  • 100 ml Apfelsaft
  • 400 g Sahne

Den Spekulatius zerbröseln. Eier trennen, Eigelb mit dem Zucker, Vanillezucker und dem Apfelsaft in einer Edelstahlschüssel geben und über dem warmen Wasserbad mit dem Schneebesen so lange rühren bis eine kompakte Masse entsteht. Dann schnell die Schüssel im kalten Wasserbad so lange rühren, bis es wieder kalt ist. Sahne steif schlagen und mit den Spekulatiusbrösel unter die Masse rühren. Alles in einer Kuchenkastenform geben (die tue ich immer mit Klarsichtsfolie auslegen) und mindestens 4 Stunden in die Gefriertruhe geben.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s