Marzipanpralinen, in denen gar kein Marzipan ist


Seit 3 Jahren mache ich diese Pralinen, die ich mal auf Chefkoch gefunden habe, und alle die sie probieren, sagen: „Hmmm, ist da Marzipan drinn…?“. Nein, da ist gar kein Marzipan drin, obwohl sie wirklich so schmecken. Ich werde Euch jetzt verraten, was wirklich drin ist:

  • 300 g Löffelbisquits
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 125 g Butter
  • 75 ml Sahne
  • 125 ml Amaretto

Zuerst mahle ich die Löffelbisquits in meiner Küchenmaschine, schmelze die Butter und mit den Mandeln, der Sahne, dem Amaretto in einer Schüssel gut vermischen. Dann forme ich mit nassen Händen Bällchen und lasse sie für mindestens eine Stunde im Kühlschrank fest werden. Anschliessend tunke ich sie in Zartbitterschokolade und lasse sie auf Backpapier trocknen. Am besten im Kühlschrank aufbewahren.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s